Maria Fritzsche Coaching

Einzel, Paar- & Teamcoaching . Wissen & Verhalten

Mein Coachingverständnis¹:

Coaching ist für mich eine
- zeitlich begrenzte,
- lösungsorientierte,
- relativ inhaltsfreie,
- prozesshafte Beratung
von einem oder mehreren Menschen in beruflichen und/oder privaten Themen.
Ziel ist stets die Hilfe zur Selbsthilfe
. Für mich ist der Kunde der inhaltlich Kundige. Ich als Coach bin der Prozessexperte und begleite und unterstütze ihn mit meiner Methodenkompetenz und -vielfalt systematisch bei seinen Problemstellungen.

Dabei lege ich Wert darauf, dass der Coachee

  • sich von seiner Problemstellung löst, indem er sie nützlich beschreibt,
  • möglichst schnell Zugang zu seinen (ungenutzten) Ressourcen erhält, um diese optimal einzusetzen,
  • Klarheit über seine Ziele erlangt,
  • attraktive und respektvolle Alternativen und Lösungsansätze findet (für sich selbst und sein relevantes Umfeld, 
    in Einklang mit seinen Werten, 
    seine individuelle Balance berücksichtigend)
  • und schließlich gerüstet ist, um handlungsfähig zu sein. Dazu besteht bei Bedarf die Möglichkeit, neues Verhalten zu üben oder Gesprächssituationen zu trainieren.

Für mich ist es selbstverständlich, dafür eine vertrauensvolle, verschwiegene Atmosphäre zu schaffen. Ihr Anliegen wird von mir folglich stets vertraulich behandelt.

 

Coaching ist keine Therapie. Bei einer Therapie geht es um einen krankhaften Zustand (wie z. B. Süchte, Traumata, Depressionen), es ist Heilung gefragt. In diesem Falle ist an einen Arzt oder Therapeuten zu verweisen.

Vor jedem Coaching

erfolgt zuerst ein kostenloses, meist telefonisches Vorgespräch. Dabei lernen wir uns gegenseitig kennen und  ich mache mir ein Bild von Ihrem Anliegen.
Dann erhalten Sie von mir ein Coaching-Auftragsformular, mit Hilfe dessen wir uns beide auf das Coaching vorbereiten
, indem Sie mir zu Ihrem Thema und Ziel ein paar Fragen schriftlich beantworten.
Manchmal erhalten Sie auch schon vorher eine kleine Aufgabe.

Wo findet Coaching statt?
Ich besitze einen eigenen Coachingraum, in dem ich ungestört mit meinen Kunden arbeiten kann. Ich komme auch zu Ihnen, sofern Sie geeignete Räumlichkeiten haben, in denen sich das Coaching in Ruhe durchführen lässt.
Nachdem schon Sokrates mit seinen Schülern umherlief, um die anregende Wirkung frischer Luft und Bewegung zu nutzen, biete ich Ihnen mit Ihrem Einverständnis bei einem geeigneten Thema auch gerne Coaching in der Natur
an. Dazu können wir z. B. Spaziergänge machen oder einfach auf das Grundstück rund ums Haus gehen. Sauerstoff und Aktivität bringen oft etwas in Bewegung, ein ins Grüne schweifender Blick fördert so manche Idee zu Tage.

 

 

 

 

 

 

Wenn Sie es wollen und es für Ihr Anliegen möglich ist bzw. sinnvoll erscheint, biete ich Ihnen auch Coaching am Telefon zu einem vorher vereinbarten Termin an.

Was sonst noch wichtig ist:
Ein Coachingtermin dauert maximal zwei Stunden.
Termine werden normalerweise nach jedem Treffen neu vereinbart. Es gibt in der Regel keine von vornherein festgelegte Anzahl von Coachingstunden.
Es ist möglich, dass Sie sich nach einem Termin kurz telefonisch oder
per Mail Rat einholen.

Supervision
verstehe ich als eine Art von Coaching, die sich mit der Reflexion, Verarbeitung von beruflichen Situationen und der Weiterentwicklung von im beruflichen Alltag nützlichen Fähigkeiten beschäftigt.

 

  
¹ Mein Coaching-Verständnis folgt dem von Werner Simmerl und Claudia Simmerl in Ihrem Buch: „Coaching auf Ressource komm raus!“, Pro Bussiness GmbH, Berlin, 2005, beschriebenen.

 

 

 Persönlichkeit(en) ent–wickeln …

 

Maria Fritzsche Coaching • Frankenstraße 41 • 96199 Zapfendorf • Telefon 09547/8705419